chat-fun-more.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Markteintritt in Irland: Deka-Immobilienfonds diversifiziert Portfolio

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Deka Immobilien hat für 164 Millionen Euro ein Bürohaus in Irlands Hauptstadt Dublin gekauft. Das irische Lebensversicherungs- und Pensionsunternehmen Irish Life Assurance plc hat die Liegenschaft veräußert. Sie soll in das Portfolio des für institutionelle Anleger konzipierten Sondervermögens „WestInvest ImmoValue“ eingebracht werden.

Das Objekt „Riverside IV“ wurde im Jahr 2007 fertig gestellt und bietet eine vermietbare Fläche von rund 12.500 Quadratmetern und 85 Parkplätze. Es ist vollständig und langfristig an Irlands größte Anwaltskanzlei Matheson Support Services Unlimited Company vermietet, die dort ihren globalen Hauptsitz unterhält. Die Immobilie liegt im Zentrum von Dublin im Teilmarkt South Docks. In den vergangenen Jahren haben sich die Docklands laut Unternehmensangaben zu einem erstklassigen Standort für moderne, großflächige Büros entwickelt, an dem sich viele Banken, Finanzdienstleister, Kanzleien und Technologieunternehmen angesiedelt haben.

Mit diesem Ankauf vollzieht das Fondsmanagement des „WestInvest ImmoValue“ den Markteintritt in Irland und diversifiziert den Bestand mit einem Objekt, das langfristig stabile Einnahmen verspricht. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Deka

Die Deka Bank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 340 Milliarden Euro (per 31. Dezember 2020) sowie über fünf Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister und Immobilien-Asset Manager in Deutschland.

www.deka.de

von
chat-fun-more.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv