chat-fun-more.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Scalable Capital Vermögensverwaltung senkt Mindestanlagesumme

Der Online-Broker und digitale Vermögensverwalter Scalable Capital schafft die Mindestanlagesumme von bisher 10.000 Euro in seiner digitalen Vermögensverwaltung ab. Ab 30. November 2021 können Kunden mit einem Sparplan ab 20 Euro monatlich Geld in der digitalen Vermögensverwaltung anlegen – die bisher erforderliche Einmalzahlung entfällt. Einmal-Geldanlagen ohne Sparplan sind in Zukunft bereits ab 1.000 Euro möglich. Die Neuerungen gelten für Kunden mit einem Depot bei der Baader Bank.

Wie Scalable Capital weiter mitteilt, passt das Unternehmen außerdem in der digitalen Vermögensverwaltung seine nachhaltigen Anlagestrategien an. Bei der Zusammensetzung der nachhaltigen ETF-Portfolios stellt das Unternehmen für die Anlageklasse Aktien auf SRI-Produkte um. SRI steht für „Socially Responsible Investing“. Bei Produkten mit dieser Kennzeichnung erfolgt die Titelauswahl nach noch strengeren Nachhaltigkeitskriterien als bei einem klassischen ESG-Ansatz – ESG steht für die Nachhaltigkeitsaspekte Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung). Mit der Umstellung des Portfolios legt das Unternehmen die am Markt strengsten Kriterien bei der Nachhaltigkeit an. (DFPA/JF1)

Scalable Capital ist eine Unternehmensgruppe, die zwei unabhängige Finanzdienstleister im Bereich der digitalen Vermögensverwaltung in Deutschland und Großbritannien umfasst. Die Unternehmensgruppe wurde 2014 gegründet und beschäftigt an seinen Standorten München, Berlin und London mehr als 300 Mitarbeiter.

www.scalable.capital

von
chat-fun-more.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv